fbpx

Ich mache regelmäßig Sport, sehe aber keine Fortschritte.

Runmylean hilft dir bei regelmaeßigen Sport Fortschritte zu sehen. 5 Gute Gründe weshalb du Sport betreiben solltest

Du hast einen Sport gefunden, der dir einigermaßen gefällt und konntest ein paar Fortschritte sehen. Doch nun weißt du nicht mehr so recht weiter. Es kommt dir vor, als ob du stehen bleiben würdest und nichts mehr weiter geht.

Jetzt darfst du ja nicht aufgeben! Du hast nun eine kritische Phase erreicht, wo es drauf ankommt, wie und, ob du weiter machst. Da du am Anfang schnell eine Veränderung an deinem Äußeren und eine Verbesserung deines Trainingszustandes feststellen konntest, scheint es, als ob jetzt alles still liegen würde. Doch das tut es nicht!

Um Fortschritte im Sport zu erzielen, befolge folgende Schritte:

  1. Setze dir Ziele
  2. Erstelle Unterziele
  3. Verbinde Über- und Unterziele

Setze dir Ziele

Jetzt liegt es an dir! Setze dir Ziele, damit du weißt wohin es gehen soll. Ohne Richtung ist noch nie ein Schiff an Land gekommen. Hör auf leblos umherzuirren und überlege dir wohin deine Reise führen wird.

Was war dein Beweggrund?

„Doch wie setze ich mir Ziele, wenn ich nicht einmal weiß, was ich genau will?“ wirst du dir denken. Überlege dir weshalb du ursprünglich mit dem Sport begonnen hast. Wolltest du abnehmen, Muskel aufbauen, dein Gewicht halten oder dich fitter fühlen?

Erstelle Unterziele

Wenn du deinen Beweggrund kennst, kannst du dir nun kleine Ziele setzen. Überlege dir wie du zu deinem Großenziel gelangen willst. Wenn du beispielsweise abnehmen möchtest, kannst du dir als Unterziel setzen, dass du anfangs mindestens drei Mal die Woche Sport machst. Oder du absolvierst beispielsweise im ersten Monat mindestens 20 Minuten und im zweiten Monat mindestens 30 Minuten lange Sporteinheiten.

Verbinde Über- und Unterziele

Erstelle dir einen Zeitplan bis wann du deine Ziele erreicht haben willst. Beginne zuerst mit den Unterzielen, diese kannst du wöchentlich oder monatlich abhaken. Danach überlege dir in etwa wie lange du zur Erreichung deines großen Ziels benötigen wirst.

 

Setze dir realistische Ziele

Es macht wenig Sinn, wenn du dir unrealistische Ziele setzt. Du wirst bald auf den Boden der Realität fallen und enttäuscht werden! Also schaue den Tatsachen ins Auge und sei realistisch.

Was sind realistische Ziele?

Wenn du abnehmen möchtest, denke daran, dass du in der Woche nicht mehr als 1-1,5 Kilo an Gewicht reduzieren solltest. Bei fünf Kilo wären dies beispielsweise 4-5 Wochen.

 

Fazit:

Erst das setzen von Zielen macht den Sport so richtig interessant. Überlege dir ein großes Ziel und plane danach kleine Meilensteine ein, um deinem Traum näher zu kommen.

de_DEDeutsch
en_USEnglish de_DEDeutsch